Projekte

Home/Projekte
Projekte 2021-06-24T11:15:50+02:00

Wir vernetzen – und ermöglichen Begegnung …

… damit sich alle in Schweinfurt daheim fühlen können!
Hier ein Auszug aus den Projekten von INTERKULT:

Fem4Dem: Frauen für Demokratie

Unser System im 21. Jahrhundert ist darauf aufgebaut, dass auch Frauen und Mütter eigenständig leben können, sich ihre eigene Rente erwirtschaften müssen.
Wie finden diejenigen unter uns ohne verwertbare Bildungsbiografien ihren eigenen Platz in der Gesellschaft?

MotherSchool/MütterSchule

PRÄVENTION UND HILFE FÜR MÜTTER MIT MIGRATIONSHINTERGRUND

Wir sind stolz darauf, dass unser Verein erfolgreich an der Pilotphase des mittlerweile weltweit erfolgreichen Projekts „MotherSchool“ mitgewirkt hat. Gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration war unser Freistaat das erste Bundesland, in dem das Projekt eingeführt wurde.

MotherSchool wurde ins Leben gerufen, um Mütter pubertierender Kinder für die Gefahren radikaler Ideologien zu sensibilisieren. Wir dürfen nicht zulassen, dass sich resignierte Jugendliche radikalisieren. Deshalb bildet INTERKULT auch nach Ablauf des geförderten Projekts besorgte Mütter darin aus, ihre gefährdeten Kinder vor den Anwerbeversuchen von Extremisten zu schützen.

Unsere Mission ist es, den Müttern, die mit ganz anderen Prägungen, Vorbildern und Zielen groß geworden sind und die im Hier und Heute ihren Kindern den Weg in eine glückliche und erfolgreiche Zukunft ebnen wollen, das dazu nötige Rüstzeug an die Hand zu geben. Es geht darum, Antworten auf die Fragen zu finden: Wie werde ich eine “starke” Mutter? Was muss ich über Demokratie wissen? Wie begegne ich den Gefahren der sozialen Medien?

Mütter lernen in der MütterSchule, in Konfliktsituationen Stärke zu zeigen, ihre Rolle als Erzieherin auszufüllen und Vertrauen in die gesellschaftlichen Strukturen zu fassen. Es gibt Workshops mit verschiedenen Aspekten der Erziehung, Themenschwerpunkt ist Religion und Erziehung.

Wir freuen uns, dass sich Mütter bei INTERKULT vernetzen und gegenseitig stützen. Unser Team hilft bei allen darüber hinaus gehenden Fragestellungen.

Unsere Bilder zeigen die insgesamt 58 Absolventinnen und 14 Lehrerinnen und Notetakerinnen bei einer feierlichen Graduierung am 15. Dezember 2017 in der Würzburger Residenz. Sie sind nun Teil der globalen MotherSchools Bewegung: von Indonesien bis Pakistan, von Kaschmir bis Jordanien, von Tadschikistan bis Nigeria, Indien und Sansibar, von Belgien, England und Mazedonien bis Österreich.

Schweinfurter Märchenzelt

Märchen sind Geschichten, die über Generationen hinweg und über Landesgrenzen hinaus erzählt wurden. Beim Vorlesen bekommen Kinder einen spannenden Einblick in die Kultur und Vergangenheit aus Ländern aller Welt und tauchen ein in fremde Sitten und Gebräuche.
Märchen für alle: Unser „Märchenzelt“ kann man mieten.
Wir kommen, wie gewünscht, entweder mit Erzählerinnen oder nur als Zelt mit orientalischer Ausstattung.

Bücherstube

Alle Kinder brauchen einen Zugang in die Welt der Fiktion, in der sie sich verlieren können, ihren Wurzeln nachspüren können, aus den Härten der Realität abtauchen können. jeden Freitag Nachmittag stehen wir für dieses Abenteuer zur Verfügung und begleiten Kinder, Jugendliche und ihre Eltern in der Bücherstube.

Sport und Tanz

Bei Zumba und im Bewegen werden Emotionen geweckt, können Körper und Geist wieder in Einklang gebracht werden!

NaAb-Taschen

NaAb: Neues aus Abfall! Wir nähen aus gebrauchten (und natürlich gut gesäuberten) Kaffeeverpackungen Taschen in verschiedenen Größen und Formen.

Mit dem Kauf dieser Taschen tragen sie doppelt zum Umweltschutz bei: Verpackungsmaterial wird recycelt – und Sie helfen, Plastiktüten zu vermeiden! Jede Tasche ist ein Original … und verziert mit unserem schönen Label „made in SW“.

Verpackungen können Sie bei uns in der Friedenstraße 71/2 abgeben, bestellen können Sie Ihre Tasche hier.

Auch wir haben Masken genäht

Schweinfurt hilf Schweinfurt: 2020/21 haben wir Hunderte von Gesichtsmasken gefertigt. Dafür haben wir anfangs sogar nächtelang durchgenäht, um den Bedarf der Bürger aus Stadt und Landkreis umgehend decken zu können. Gearbeitet wurde nicht nur auf der großen Maschine im Verein, sondern auch zuhause.

Weitere Projekte

  • Nähkurs mit Larysa montags von 14 bis 16 Uhr
  • Workshop mittwochs „Leben in Bayern“
  • Frauenfrühstück freitags von 10 bis 12 Uhr
  • Vermittlung von Omas zur Entlastung von Alleinerziehenden oder Familien
  • Hausaufgabenbetreuung, unterstützt von der Raspiller-Stiftung, und Deutschkurse in zwei Schwierigkeitsgraden